Liebe

IMG_20170614_210518

„Je mehr Liebe man gibt, desto mehr besitzt man davon“
Rainer Maria Rilke

„Er hatte geliebt und dabei sich selbst gefunden. Die meisten aber lieben, um sich dabei zu verlieren.“

Hermann Hesse

Advertisements

aus dem Tun wird das Verstehen

was wir auch fühlen oder wissen mögen,

welche Begabungen und Talente auch in uns schlummern mögen,

nur Handeln erweckt sie zum Leben.

Wer meint, begreifen zu können,

was Tun, Mut oder Liebe bedeuten,

entdeckt eines Tages,

dass er nur weiß, wenn er handelt,

aus dem Tun wird das Verstehen.

Dan Millman

 

22051376_1501997553229800_7640336573365353233_o

Tu deinem Leib Gutes, damit deine Seele Lust hat, darin zu wohnen.

Teresa von Avila

Vergiss nicht – man braucht nur wenig, um ein glückliches Leben zu führen.

Mark Aurel

Nicht das Beginnen wird belohnt, sondern einzig und allein das Durchhalten.

Buddha

Man muss selbst ausdauernder sein als die Schwierigkeiten, es gibt keinen anderen Ausweg.

Aurobindo Ghose

Ich hatte gestern meine erste Yoga Stunde. Ich war zwar bloß zum Schnuppern in einer Gruppe, welche gestern ihre letzte Stunde hatte und war etwas unbeholfen und unkoordiniert, dennoch hat es mir richtig gut gefallen. Ich bin total stolz auf mich überhaupt hingegangen zu sein. Ich glaube für mich ist das ein großer Schritt. Ab nächster Woche geht dann ein neuer Kurs los, die Krankenkasse übernimmt auch einen Teil davon! Ich war überhaupt nicht nervös, ich war nur unsicher bei den Übungen und generell wegen dem Ablauf, ich habe aber dann einfach mitgemacht so gut es ging. Leider hat nicht alles funktioniert, da ich leider ein „Körper-Clown“ bin, d.h ich habe Schwierigkeiten mit solchen Übungen, wo man gleichzeitig auf Arme und Beine und dann auch noch auf den Atem achten muss, schon früher beim Sport hatte ich Probleme damit mir Küren oder Tanzschritte zu merken, leider. Aber außer ein Ablauf einer längeren Übung kam ich dann doch ganz gut mit. Kurzzeitig habe ich mich etwas geniert, weil es nicht so klappte, merkte aber dann später, dass ja eh jeder für sich übt, teils sogar mit geschlossnen Augen und es, wie die Yogalehrerin auch sagte, kein Synchronschwimmen ist. Jeder macht es nur für sich ! Es wird nicht benotet oder bewertet. Es tat auch gut einfach mit geschlossenen Augen dazustehen und sich zu spüren. Später haben wir uns gegenseitig massiert, auch hier war es mir im ersten Moment befremdlich, dann hatte ich jedoch gar keine Berührungsängste, ich habe die Massage einer völlig Fremden genossen und sie allerdings dann doch lieber mit den Bällen massiert. Ganz zum Schluss gab es eine Entspannungsübung und eine kleine Geschichte, es war wirklich toll. Ich freue mich schon riesig auf die nächste Woche.

Und noch ein kleines Highlight der Woche : Ich habe gestern meinen Silberring verloren, den ich immer am Zeigefinger trage, ein Ring aus Marokko. Ich war schon ziemlich traurig darüber, aber heute rief dann ein Kunde an, und meinte er habe einen Ring gefunden. Ich hab ihn wohl beim Paket packen mit ins Päckchen gepackt und an einen Kunden verschickt, dieser nette Mann schickt ihn mir jetzt wieder zurück. Hab mich riesig gefreut, und hab gesagt ich würde ihn am liebsten umarmen! Gibt doch noch nette Menschen auf der Welt ! ❤

I know you’re thinkin‘ I’m heartless
I know you’re thinkin‘ I’m cold
I’m just protectin‘ my innocence
I’m just protectin‘ my soul

I’m never gonna let you close to me
Even though you mean the most to me
‚Cause every time I open up, it hurts
So I’m never gonna get too close to you
Even when I mean the most to you
In case you go and leave me in the dirt

And every time you hurt me, the less that I cry
And every time you leave me, the quicker these tears dry
And every time you walk out, the less I love you
Baby, we don’t stand a chance, it’s sad but it’s true

Sam Smith

Und immer gibt es diese Momente, in denen ich mir wünsche, jemand würde mir sagen können was zu tun ist. <<Du musst auf dein Herz hören>> heißt es, was aber, wenn mein Herz es nicht weiß. Wenn mein Herz schon so oft gebrochen und wieder zusammengeflickt wurde, dass es nicht weiß was gut und schlecht ist. Wenn mein Herz einfach Angst hat, vor dem <<was dann?>>? Ich wünschte meine Oma wäre noch da, sie wüsste vermutlich was zu tun ist oder würde mich zumindest in die richtige Richtung leiten, falls es diese überhaupt gibt, momentan denke ich nämlich, dass jeder Weg der falsche für mich ist. Jeder meint es nur gut, aber niemand weiß wie es in mir aussieht und niemand kennt meine Gefühle, meine Ängste und meine Wünsche. Niemand. Und das lässt einen ziemlich einsam da stehen. Denn am Ende ist man immer alleine. Selbst wenn jemand neben einem steht und mit einem spricht. Selbst wenn jemand neben einem aufwacht und einschläft. Es sind nur einzelne Momente die wir mit anderen teilen, in denen man ein bisschen weniger alleine ist. Und diese Erkenntnis tut weh. Düster.  Kalt und düster ist sie. Also müssen wir an uns selbst denken. Vielleicht ist das die Richtung. Das wäre traurig. Noch trauriger.

 

Erkenntnis

Manchmal würde ich am Liebsten…

wenn nicht das wäre, und das wäre, oder das…..

Was wäre, wenn es das nicht gäbe?

Dann würde ich mir wohl trotzdem immer und immer wieder einfach selbst im Weg stehen.

Es wird Zeit was zu ändern!