„Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du Dir vertraut gemacht hast.“

Hier stelle ich mal unsere kleinen Langohren vor. Geboren im September 2015, bei uns eingezogen im November 2015. Greta ist links, und Rudi rechts. Auch wenn die beiden unser Leben und unsere Wohnung ziemlich auf den Kopf gestellt haben bereiten sie uns unendlich viel Freude und ich möchte sie nie mehr hergeben. Und nein, man ist nie zu alt für Kaninchen! Es ist erstaunlich wie unterschiedlich die Charaktere der beiden sind und unwahrscheinlich schön zu sehen wie lieb sie sich haben.

Früher hatte ich Kaninchen in Einzelhaltung und im Käfig, heute weiß ich, dass dies dem Kaninchen wirklich kein schönes Leben bereitet, aber man macht sich keine Gedanken und kauft, was die „Industrie“ einem aufzeigt.

Die wichtigsten Punkte bei der Kaninchenhaltung sind

  • Kaninchen sind keine Einzelgänger, d.h. mind. ein Partnertier (am besten beide mit unterschiedl.Geschlecht / Männchen kastriert)
  • ausreichend Platz (mind. 2 m² pro Tier) und Auslauf
  • tägl. 2- 3 x Frischfutter (d.h. Grünfutter, Gemüse, Obst und keine getreidehaltigen Fertigpellets)
  • Kaninchen sind keine Kuscheltiere, d.h. nicht „Zwangs-Kuscheln“ (das macht sie nur scheu)
  • keine Nippeltränken, sondern ein Trinknapf mit tägl. frischem Wasser
  • wenn das Kaninchen das Fressen einstellt umgehend zum Tierarzt

Da ich zu jedem Punkt noch einen Roman schreiben könnte, werde ich vielleicht zu einem anderen Zeitpunkt noch näher auf den einen oder anderen Punkt eingehen. Auf jeden Fall braucht man viel Liebe und Geduld für die Kleinen. Zeit und Geld spielen natürlich auch noch eine Rolle, da man oftmals Frischfutter kaufen muss (im Sommer kann man auch Wiese pflücken) und die Tierarztkosten sind für so ein kleines Tierchen nicht unbedingt kleiner als für die Großen.

Ein einzelnes Tier zu retten verändert nicht die Welt,aber die ganze Welt verändert sich für dieses eine Tier!

Advertisements

3 Gedanken zu “„Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du Dir vertraut gemacht hast.“

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s