Überbackene Dinkel-Quarkbrötchen

Wieder ein sehr einfaches, aber leckeres Rezept.

Zuerst backe ich die Brötchen.

Dafür braucht man:

  • 350 g Dinkelmehl
  • 250 g QuarkIMG_20160604_163723
  • 1 Pack Backpuler
  • 1 Ei
  • Pfeffer, Salz…

Die Masse gut verkneten und dann kleine Brötchen formen.

Wie man sieht, reicht die Menge für 6 Stück.

Diese dann mit Wasser bestreichen und einritzen.

 

IMG_20160604_163640

Die Brötchen kommen dann für ca. 20 Minuten in den 200 Grad heißen Backofen.

Ich mache nach 15-18 Minuten aus und lasse sie aber die vollen 20 Minuten drin.

Dann hole ich sie raus und lasse sie etwas abkühlen.

Anschließend schneide ich den Mozarella klein und würze ihn nach meinem Geschmack mit Pfeffer, Salz, Basilikum, Paprika und Kümmel und gebe ein ganz klein wenig Olivenöl hinzu und vermenge das Ganze.

Wenn die Brötchen etwas erkaltet sind schneide ich so viele in der Mitte durch wie wir gerade für unseren Hunger benötigen 😉 und bestreiche sie ein wenig mit Butter oder Margarine. Die Übrigen kann man in einem Brotbeutel für später aufheben. (Am nächsten Tag schmecken sie allerdings nicht mehr.Eigentlich ist das Rezept für den Direkt-Verzehr bestimmt)

Dann bekommt jede Hälfte 1-2 Scheiben Tomate, etwas Mozarella und ein wenig Jalapeno oder Peperoni drauf.

Zum Schluss kommen die belegten Brötchenhälften nochmal für 10-15 Minuten in den Ofen.

IMG_20160604_163517

Anstelle von der Tomate-Mozarella gibts natürlich noch etliche Arten zum Belegen.

Sehr gerne mag ich auch folgende Frischkäsecreme

Dazu benötigt man:

  • Frischkäse
  • geraspelte Möhre
  • geriebener Käse
  • Jalapeno oder Peperoni für etwas Schärfe
  • evtl kleine Stückchen Paprika und Zwiebel
  • Salz, Pfeffer, Paprika, Petersilie… wie man es eben gern hat
  • (Ich lasse bei solchen Dingen immer die Mengen weg, da ich das immer nach Gefühl und Bedarf entscheide)

Einfach die Brötchen bestreichen und für 10-15 Minuten ab in den Ofen. Köstlich !

Advertisements

Ein Gedanke zu “Überbackene Dinkel-Quarkbrötchen

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s