Das traurige Karussell

Manchmal ähnelt das Leben doch einer Karusselfahrt. Einem Karussel, auf dem man sich nicht wohl fühlt, aber auch nicht so schnell runter kann, weil es ja einfach immer weiter fährt. Die Musik ist so laut, schrill und unerträglich, die Eindrücke, die grellen Farben und Lichter fliegen nur so an einem vorbei und man sitzt fest. Links und rechts rasen die anderen an einem vorbei, hupen, pfeiffen, lachen und schreien. Und man selbst fühlt sich gefangen, eingeengt. Dabei wünscht man sich doch einfach nur etwas Ruhe, dass der Wagen anhält und man mal kurz absteigen kann um Luft zu holen. Und vielleicht kann man die nächste Fahrt dann auch wieder genießen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s