Nudeln Italiano

IMG_20160622_133510

Mal wieder ein einfaches schnelles Rezept, bei dem man nebenbei wunderbar Gemüse-Reste verwerten kann 🙂 Reicht für 2 Personen.

Hierfür benötigt man:

  • etwas Broccoli, 2-3 dicke Röschen
  • 1 Möhre
  • eine halbe grüne Paprika
  • eine rote Paprika
  • eine Lauchzwiebel
  • 1 Dose Thunfisch
  • Pfeffer, Paprika, Basilikum, Knoblauch
  • Nudeln, z.B. Dinkel Spirellis oder Vollkornspagetthi
  • grobes Meersalz z.B Flor do Algarve (mit mediteranen Kräutern)
  1. Zuerst den Thunfisch aus der Dose nehmen und abtropfen lassen, dann die Paprika würfeln und mit dem Thunfisch vermengen.
  2. Broccoli und Möhre habe ich ebenfalls klein geschnibbelt und für ca 10 Minuten bei 350 W in den Dampfgarer gesteckt. (Ich habe so eine Mikrowellendose von Sistema, ja..Mikrowelle ist nicht so gesundheitsfördernd, aber halt echt ziemlich praktisch)
  3. Wasser für die Nudeln im Topf erhitzen.
  4. Nun die Lauchzwiebel klein schneiden, Pfanne erhitzen und Lauchzwiebel kurz andünsten, dann die Thunfisch-Paprika Masse hinzufügen und gut mit Paprika und Pfeffer würzen und alles gut anbraten.
  5. In der Zeit müssten nun auch die Nudeln ordentlich am kochen sein.
  6. Wenn der Broccoli und die Möhre fertig sind kommen sie auch noch in die Pfanne und alles zusammen wird kurz angebraten.
  7. Nun habe ich noch mit Basilikum und Knoblauchpulver nachgewürzt (da ich ihn in der frisch-Variante leider ursprünglich vergessen habe.)
  8. Nudeln abgießen, auf die Teller geben, Thunfisch-Gemüse-Masse dazugeben und mit ein wenig groben Meersalz bestreuen.
  9. Bon Appetit

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s