kleine Maulwurfsküchlein

IMG_20160702_135304So, heute sind wir zum Grillen eingeladen. Eigentlich habe ich damit gerechnet einen Salat zu machen, aber ich bin für die Nachspeise zuständig. Auch gut, ich wollte eigentlich schon die ganzen Tage Windbeutel machen, aber ein wenig drücke ich mich noch davor. Also habe ich an Muffins gedacht, irgendwie sollte da aber noch was sahniges rein, damit sie als Nachtisch nicht so trocken sind. Ein Maulwurfsküchlein ist da perfekt, „trockener“ Schokoteig, mit etwas Sahnequark und normalerweise Bananen. Die Gastgeberin mag aber keine Bananen also nehme ich Johannesbeeren. Da kann man ja nach Lust und Laune variieren, z.B. auch mit roter Grütze, Mandarinen oder Erdbeeren.

Die Muffins an sich gehen super einfach. Man benötigt für 12 Stück bloß:

  • 100 g Dinkelmehl
  • 2 Bio Eier
  • 80-100 g Rohrzucker
  • 1 Pack Vanillezucker
  • 100 ml pfl. Öl
  • 100 g gemahlene Mandeln
  • 25 g Kakaopulver, ungesüßt
  • 1 Prise Salz
  • 80 ml Milch, gerne auch pfl.
  • etwas Butter-Vanille Aroma
  • 3 TL Backpulver

Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Die trockenen Zutaten miteinander vermengen, die flüßigen in einer seperaten Schüssel verrühren und danach alles zusammen verrühren. Nun den Teig in die Förmchen geben und für ca. 20 Min in den Ofen schieben. Ich hatte sie nach Originalrezept 25 Min drin, das war eindeutig einen Ticken zu lang, oben waren sie schon recht knusprig, aber das konnt ich ja eh abmachen 😉

Erst etwas in der Form abkühlen lassen und schließlich auf dem Gitterrost weiter abkühlen lassen.

Wenn sie abgekühlt sind, muss man sie ein wenig aushöhlen. Wichtig hierbei ist genug Rand stehen zu lassen damit der Muffin noch genug Halt hat.

Die ausgelöffelten Muffinstücke in eine Schüssel geben und fein zerbröseln

Nun kommt der Sahnequark. Hierfür benötigt man:

  • 200 ml Sahne
  • Sahnesteif
  • 200 g Quark
  • Vanillezucker + Puderzucker
  • Obst oder Früchte

Sahne mit Sahnesteif steif schlagen und den Quark unterheben, sowie ein paar Brösel und den Zucker. Kalt stellen. Hier kann man sicher auch gut mit Mascarpone herumexperimentieren.

Nun die Muffins mit ein paar Früchten belegen. Danach die Sahne darübergeben und anschließend mit den restlichen Bröseln dekorieren. Fertig sind die Maulwurfsküchlein. Ich lagere sie im Kühlschrank und am Besten löffelt man sie.

Bon Appetit!

Dazu gab es noch Apfel-Schoki-Spieße, mit Kokosflocken und Mandelblättchen dekoriert. Dafür habe ich kleine Apfelstückchen aufgespiest, mit flüssiger Schokolade überzogen und mit den Nüssen bestreut.

 

 

 

Advertisements

2 Gedanken zu “kleine Maulwurfsküchlein

  1. Die sehen fantastisch aus! Ich muss die Maulwurfküchlein unbedingt mal ausprobieren! 🙂
    Ich würde mich sehr freuen, wenn du Lust und Zeit hast bei mir vorbei zu schauen! 🙂
    Liebe Grüße
    Carla!

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s