Glück, Unglück und purer Egoismus

„Kein Typ auf der Welt kann dich glücklich machen, wenn du es nicht schon vorher bist! Du musst dich selbst drum kümmern, dass du glücklich wirst. Das ist purer Egoismus, wenn du den ganzen Tag frustriert Zuhause rumsitzt und du von jemanden anders erwartest, dass der dich permanent glücklich macht. Ausserdem ist es doch normal, dass man auch mal unglücklich ist. Ich lauf auch nich den ganzen rum und sag: „Hey, das Leben is geil!“ Wieso erwarten eigentlich immer alle, dass sie jeden Tag glücklich sind?“ KeinOhrHasen

Ja, es ist tatsächlich purer Egoismus von jemand anderem zu verlangen, dass er für sein Glück verantwortlich sein soll, aber ist es auch so, wenn es das Unglück betrifft? Ist es egoistisch zu behaupten, dass jemand anderes einen unglücklich macht? Oder einen daran hindert glücklich zu sein? Dass man einfach mehr erwartet und diese Erwartungen nicht erfüllt werden? Ist es dasselbe?

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s