Grenzen

Die meisten Fehler im Leben machen wir,

wenn wir zuviel fühlen wo wir denken sollten

und zu viel denken, wo wir fühlen sollten.
Es gibt keine Grenzen.

Nicht für die Gedanken, nicht für die Gefühle.

Die Angst setzt die Grenzen.
Wir schwimmen lieber auf unseren Gefühlen statt in sie einzutauchen,

weil wir fürchten darin unterzugehen.

Advertisements

10 Gedanken zu “Grenzen

      1. … Angst kann so begrenzend sein…ich erlebe das selbst so oft, dass der Großteil der Angst oftmals vermehrt im Kopf stattfindet und wenig bis kaum etwas mit der nüchternen Realität zu tun hat…manchmal scheint es mir mehr so, als würde die menschliche Seele sich selbst damit eingrenzen wollen…warum auch immer? 🙂

        Gefällt 1 Person

      2. Ja, in solchen Situationen sollte man dann lernen das realistische Denken einzusetzen, anstatt nur die Angst zu fühlen 😉 ich glaube meine Seele will es nicht, sie hat es sich bloß angeeignet, eigentlich ruft sie ständig „ich will genießen und frei sein“ 🙂

        Gefällt 1 Person

      3. Geht mir exakt genauso! Wobei ich auch glaube, dass die Angst in dem Moment trotzdem irgendeine Funktion haben muss, dass sie uns etwas „sagen“ will…man selbst gibt sich aber vielleicht zu sehr dem Gefühl hin und vernachlässigt das rationale Denken.

        Gefällt mir

      4. Ja als Schutz „sei vorsichtig“ will sie vllt sagen. Allerdings ist sie bei mir doch unnötigerweise sehr stark ausgeprägt. Meist Gott sei Dank keine richtige Angst/Panik sondern einfach eine Hypernervosität, die irgendwann abflacht, die aber genauso nervig sein kann.

        Gefällt 1 Person

      5. …kann ich mir gut vorstellen…manchmal habe ich auch das Gefühl, wir tragen sie relativ lange fast „unbemerkt“ mit uns herum und dann bricht sie urplötzlich heraus und man wusste irgendwie doch, dass man sie schon länger in sich getragen hatte..

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s