tarte au citron

Für den Geburtstag meinem Stiefpapas gab es letzte Woche ein Küchlein von mir. Da er so gerne Zitroneneis mag, kam mir dann eine Zitronentarte in den Sinn. Er hat sich gefreut und sie schmeckt 1a!

Für den Mürbeteigboden benötigt man:

  • Eine eingefettete Tarteform oder eine Springform
  • 190 g Dinkelmehl
  • 20 g geriebene Mandeln
  • 150 g kalte Butter
  • 1 Ei
  • 50 g brauner Rohrzucker
  • 2 TL Backpulver

Den Backofen auf 180 Grad vorheizen, alle Zutaten verkneten und dann in die Form geben, am Rand ca. 2-3 cm hoch verteilen. Am Besten noch Backpapier und Hülsenfrüchte auf den Teig geben und blindbacken, damit der Teig nicht aufgeht. Nun für ca. 15- 20 Min in den Ofen und dann auskühlen lassen.

Nun habe ich 100 g Zartbitterschokolade über einem Wasserbad geschmolzen und auf den abgekühlten Boden gegeben.

Für die Zitronenfüllung benötigt man:

  • 3 unbehandelte Zitronen // und  Abrieb aus der Packung (wenn keine Bio Zitrone aufzutreiben sind)
  • 100 g brauner Rohrzucker
  • 80 g Butter
  • 10 g Maisstärke
  • 2 Eier
  • 1 Eigelb

Zitronenabrieb, den Saft der ausgepressten Zitronen sowie den Zucker in einem kleinen Topf verrühren und aufkochen, dann 5 Min auf der ausgeschalteten Herdplatte stehen lassen. Nun die Maisstärke mit etwas Wasser verrühren und mit 1 Eigelb und 2 Eier mischen. Dies dann mit der Zitronenmasse unter Rühren nochmal aufkochen bis eine dickflüßige Masse entsteht, dann vom Herd nehmen und die Butter unter Rühren dazugeben. Ein klein wenig abkühlen lassen und dann auf den Teig geben.

Nun kann man den Kuchen in den Kühlschrank stellen, oder noch eine Baiser/ Meringue Haube (2 Eiweiß und ca. 120 g Puderzucker steifschlagen) darauf geben und nochmals kurz zum Überbacken (bis die Haube leicht bräunlich wird) in den Ofen schieben.

Leider ist meine Baiserhaube absolut nicht fotowürdig geraten, und beim angeben noch rissig geworden, aber geschmeckt hat es ganz wunderbar ! Die Zitronencreme ist ein absoluter Traum. Mit der Schokolade erinnert die Tarte einen an diese fruchtigfrischen Orangen bzw Zitronenkekse. Vielleicht werde ich die Tarte nochmal machen und dann ein Foto hinzufügen.Ohne Baiser 🙂

 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s