Möhren-Kartoffel-Kokossuppe

IMG_20160824_154428

Zwar kein typisches Sommeressen, aber ich habe einfach zu viele Möhren über und durch die exotische Note schmeckt es eigentlich doch nicht winterlich, sondern eher nach Urlaub. Man braucht garnicht viele Zutaten und es geht auch ganz schnell und einfach 🙂

Man benötigt:

  • Möhren (ich habe ca. 8 Stück genommen)
  • Kartoffeln (ich habe ca. 6 kleine genommen)
  • 1 Zwiebel, kleingehakt
  • 1 Knobizehe, kleingehakt
  • eine kleine Dose Kokosmilch 200 ml
  • etwas Kokosfett
  • Kurkuma, Pfeffer, Salz
  • ggf  Schwarzkümmel und/oder Kreuzkümmel

Zuerst schält man die Möhren und die Kartoffeln und schneidet sie in kleine Stücke und legt diese kurz beiseite. Dann nimmt man einen großen Topf und gibt etwas Kokosfett hinein, nun erhitzt man das Fett und gibt die Zwiebel und den Knobi hinein, schwitzt diese kurz an und gibt dann reichlich Kurkuma und Pfeffer hinzu. Kurz darauf gibt man die Möhren und die Kartoffeln hinzu und brät sie quasi kurz an. Danach wird das Ganze mit Wasser abgelöscht (soviel, dass alles unter Wasser ist) und man lässt alles vor sich herköcheln. Sobald das Wasser kocht gebe ich Salz hinzu und etwas später noch den Kümmel, aber das ist geschmackssache, den kann man auch weglassen. Nach ca 30 Minuten kann man die Suppe pürieren und gibt dann noch die Kokosmilch hinein. Zum Servieren noch ein paar Kokosflocken auf den Teller und fertig! Schmeckt ganz ganz lecker 🙂

Advertisements

2 Gedanken zu “Möhren-Kartoffel-Kokossuppe

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s