Apfel-Möhren-Muffins mit Mandeln

14581319_1136785756417650_7619824639548173194_nIch muss zugeben, dass ich das Rezept ursprünglich mal aus „Chefkoch“ geklaut habe, allerdings ein klein wenig, wie immer, auf meine Art geändert habe.

Da ich nun wieder superleckere Äpfel aus Papa´s Garten bekommen habe, wurde es nochmal Zeit für diese wundervollen saftigen leeeeckeren Muffins. Zuletzt hatte ich diese für die Hochzeit meiner Schwiegermama in Spe gemacht, auch schon über ein Jahr her. Sie sind durch den erfrischenden Geschmack und auch die möhrige Farbe gut angekommen.

Für 12 Stück + 4 Herzchenförmchen benötigt man:

  • 300 g Möhren geraspelt (bei mir waren es allerdings heute nur 200 und nochwas g )
  • 300 g klein geschnitte Äpfel (süß-säuerliche)
  • 450 g Dinkelmehl
  • 3 Eier
  • 60 g Kokosblütenzucker und 40 g brauner Rohrohrzucker
  • 150 g Butter (weich)
  • 4,5 TL Backpulver
  • ein paar Tropfen Butter-Vanille Aroma
  • eine Ladung gehackte Mandeln

Den Backofen auf 180 g vorheizen.

14563578_1136786409750918_2475528250082214110_n

Möhren und Äpfel, Mandeln und Zucker miteinander vermengen, die Eier hinzugeben und rühren. Dann die Butter hinzugeben und durchkneten. Mehl und Backpulver vermischen und nach und nach hinzugeben und kneten.

Nun in die auf dem Muffinblech ausgelegten Muffinförmchen geben und für ca 20 Min in den Backofen.Ich mache das immer mit 2 Löffeln, einem EL und einem TL.

Herausnehmen und abkühlen lassen. Ich habe noch 100 g Zartbitterschoki über einem Wasserbad geschmolzen und über die Muffins gegeben und mit gehackten Mandeln verziert.

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s