Über Schmetterlinge (und Kinder)

Kinder sind wie Raupen,

und Erwachsene sind wie Schmetterlinge.

Und kein Schmetterling

erinnert sich mehr daran,

wie es sich anfühlte,

eine Raupe zu sein.

Cornelia Funke

Wenn eine Raupe sich verpuppt,

bevor sie zum Schmetterling wird,

darf man nicht eingreifen.

Kommt man da mit einem Skalpell zu Hilfe,

sind nachher die Flügel kaputt.

Ebenso muss eine heranwachsende Persönlichkeit

ihre eigenen Erfahrungen zu machen,

sonst wird die nie richtig lebensfähig sein.

Christoph Daum

Was die Raupe das Ende der Welt nennt,

nennt der Rest der Welt einen Schmetterling.

Laotse

Die Fotos sind noch vom Sommer, links sieht man eine Libelle, die sich gerade aus Ihrer Puppe befreit (davon habe ich etliche Fotos -quasi im Zeitraffer- gemacht) und auf meiner Hand seht ihr eine Kaulquappe, die sich gerade zum Frosch… oder war es eine Kröte? ..verwandelt. Die Natur ist solch ein Wunder!

Advertisements

4 Gedanken zu “Über Schmetterlinge (und Kinder)

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s