Honig-Walnuss-Muffins

img_20170108_174112Meine liebe Kollegin brachte mir letzte Woche ein kleines Büchlein mit vielen Muffin Rezepten mit, aus dem ich mir einige Rezepte abschrieb, unter anderem dieses hier. Da wurde es heute höchste Zeit zum Ausprobieren 😉 Meine „leichte“ Erkältung scheint auch abzuklingen, nach dem total verschnupften Höhepunkt am Freitag und der folgenden Nacht in der meine Nebenhöhlen höllisch weh taten geht es mir seit gestern eigentlich wieder ganz gut. Toi Toi Toi! Das Wetter ist heute ziemlich mies hier, zwar weiß draußen, aber auch irgendwie alles nass, und vernebelt. Nicht schön. Da bleibt man lieber drin und backt oder liest in der heißen Badewanne den aktuellen Roman weiter (2. Band von den sieben Schwestern) 🙂

Also falls ihr auch Lust auf diese köstlichen Muffins habt, braucht ihr (für 6 Stück):

Teig:

  • 80 g Dinkelmehl
  • 1 TL Backpulver
  • 1/4 TL Zimt
  • 1 Prise gem. Nelken
  • 1 Prise gem. Muskatnuss
  • 80 g weiche Butter
  • 80 g Rohrzucker
  • 1 EL Honig
  • Orangen-Schale (geht auch ohne, ich hatte nämich keine im Haus und es schmeckt trotzdem)
  • 2 Bio Eier
  • 40 g Walnüsse fein gehackt

Belag:

  • 15 g Walnüsse gehackt
  • 1/4 Tl Zimt
  • 2 El Honig
  • Saft 1 Orange (oder eben Orangensaft, wegen Mangel an frischer Orange)

Zuerst sollte man den Backofen auf 180/190 Grad vorheizen und die Muffinförmchen einfetten oder mit Papierförmchen auslegen. Danach Mehl, Backpulver, Zimt, Nelken, Muskat miteinander mischen und in einer zweiten Schüssel Butter und Zucker verrühren. Nun den Honig und die Orangenschale einarbeiten, dann die beiden Eier hinzugeben und verrühren. Danach kann man die Mehlmischung nun auch unterziehen und die Walnüsse einrühren. Anschließend die Förmchen befüllen und die Törtchen für 20 Min backen und danach auskühlen lassen.  In der Zeit kann man nun schon für den Belag den Orangensaft zusammen mit dem Honig in einem kleinen Topf erhitzen. Zum Schluss werden die Muffins eingestochen, mit der süßen Flüßigkeit beträufelt und Walnüsse und Zimt wird darüber gestreut. Bon Appetit!

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s