Musik wäscht die Seele vom Staub des Alltags rein. B. Auerbach

Die Musik richtet sich an die Fähigkeit, Gefühle nachzuerleben. Und ihr Bereich ist die Harmonie und die Zeit.

Leo Tolstoi

Heute mal was von Julian le Play, nicht soo bekannt, aber find ich wahnsinnig gut. Ich mag seine Stimme, seine Lieder, seine Texte, am liebsten mag ich dieses Lied hier . (Allerdings gefällt mir die Version auf dem Album etwas besser … Es löst immer ein gutes Gefühl in mir aus. Da möchte ich glatt auch in mein Auto steigen und losfahren… loslassen)

Und am Straßenrand, da stellt sich mein Orchester auf
und sie spiel’n mir dieses Lied, sagen schön, dass es dich gibt,
es geht bergauf.

Und ich fahr‘
tausend Kilometer
und mit jedem Meter
blüh‘ ich ein bisschen auf.
Den Fuß am Gas,
ich fahr mit meinem alten Ranger,
denn paar Tage später
kommt die Sonne wieder raus.

Dann gefällt mir noch dieses Lied sehr gut. Da sehnt man sich allerdings stark nach dem beschriebenen Gefühl. Glücklich können sich jene schätzen, die es tatsächlich fühlen. Schade um jene, die es noch nie gefühlt haben.

Alles ist so leicht, seit ich dich kenn‘
Es ist schön nur deinen Namen zu nennen
Ich fühl mich so leicht, seit ich dich kenn‘
Will mir die Finger wieder mal verbrenn‘
Weil jeder weiß
Es ist nicht leicht
Jemand‘ zu finden der auch bleibt
Wenn man dann nüchtern wird

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s