Warum ich so gerne auf dem Land lebe… :-)

Mäh ihr Schafe! Gestern in meiner Mittagspause bin ich zusammen mit einer Herde Schafe durch die Felder gezogen. Mensch, hat das meine Laune gebessert. Bin momentan ziemlich von der Frühjahrsmüdigkeit befallen und auf der Arbeit ist es einfach anstrengend. Das war ein tolles Erlebnis, mitten drin zu sein. Auch die Hunde in Action zu erleben. Ich durfte sogar mal in den Anhänger vom Bauern schauen, wo ganz kleine Mini-Lämmchen drin lagen und eins gerade geboren wurde. Das war sooo schön! Ich bin ganz verliebt.

Advertisements

6 Gedanken zu “Warum ich so gerne auf dem Land lebe… :-)

    1. danke 🙂 es fällt mir auch nicht immer leicht. wenn man eh unterwegs ist/auf der Arbeit mittlerweile schon, aber am Wochenende ist das auch nicht immer einfach die „Überwindung“ zu finden.einfach machen, nicht groß denken.

      Gefällt 1 Person

    2. ich würde dir gerne einen Kommentar unter einen deinen Posts schreiben, aber es erscheint mir kein freies Feld im Moment 😦
      Ich verstehe wie du dich fühlst, ich hatte nach dem ich 2-3 Monate zuhause war (zuerst kurz krank wegen psysche, dann urlaub, dann freigestellt wegen kündigung (betriebswirtschaftlich) und dann 2 Wochen arbeitslos) ja auch zuerst Angst zu arbeiten, vorallem wegen meinem schlafproblem, aber mir hat es geholfen mich wieder in meine „normale“ Welt „reinzufinden“ allerdings bin ich froh, dass ich „nur“ 30 Stunden arbeite und möchte auch nicht mehr machen. Traue ich mir auch nicht zu. mein freier Montag ist wichtig. auch wenn manche denken es läge an faulheit oder sonst was. ich sortier mich an dem tag und finde Ruhe. und da die Arbeitstage weniger sind ist auch schlechter schlaf dann überbrückbar. Natürlich kommt es auf jeden selbst an, auf den Job, die Kollegen, das Arbeitsklima usw. ich hoffe dass es dir bald besser geht. mich verstehen auch nur die wenigsten, Gott sei dank meine Schwiegermama, der es ähnlich geht, die sogar Tabletten nehmen muss und schon in einer Klinik war, es auch gut fand! die versteht mich mehr als meine eigene Mama oder mein Freund.. das schmerzt manchmal. gerade auch wenn liebe freunde einen gut gemeint netten Satz sagen und du nur denkst „was soll das denn, mich versteht niemand“…aber so ist das. in menschenmengen kann ich immernoch nicht. aber ich traue mich wieder viel mehr, auch in größere geschäfte und so 🙂 ein tag ist so, der andere so. so, ich muss weiterarbeiten. ich wünsch dir einen schönen sonnigen tag und dass es dir bald besser gehen wird.

      Gefällt 1 Person

      1. Huch seltsam, nun sollte es aber glaube ich wieder gehen… deine nachricht schaue ich mir nachher gerne noch in ruhe an aber ich danke dir, dass du dir die zeit nahmst, mir so ausführlich zu berichten :-*

        Gefällt 1 Person

      2. Soo nun endlich… vielen lieben Dank für deine so ausführliche Antwort! Es tut gut von jemandem zu hören, wie sie es geschafft hat oder wo sie ansteht.
        Ja zu Teilen stimme ich dir zu:der erste Schritt ist der schwerste, normalerweise. Ich habe schon viele Versuche hinter mir, in meinen Job zurück zu kehren oder in einem x-beliebigen Job zu arbeiten, Hauptsache raus, eine neue Ausbildubg angehen… leider ist das immer für 2Wochen oder so gut gegangen und da fing es dann wieder an: Depression, keine Energie mehr, antriebslos, irgendwann schaffte ich es dann jeweils nicht mehr aus dem Bett und der Versuch musste wieder abgebrochen werden. Dies habe ich nun 5Mal erlebt, und bin irgendwie am Punkt angelangt, wo ich nicht mehr kann. Und wo ich es auch nicht mehr ertrage, dass mir Freunde sagen, ich solle mich halt etwas zusammenreissen, dann ginge das bestimmt… naja, wie auch immer, ich freue mich, dass du einen Weg gefunden hast 🙂

        Gefällt 1 Person

      3. Ich kann dich verstehen…ich hoffe irgendwann klappt es bei dir wieder. denn so ganz ohne Job denke ich, ist es auch nicht einfach. Ich hoffe es hält bei mir an, in den letzten Jahren gab es immer wieder Höhen und Tiefen.

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s