das Band

>Er betrachtete sie, wie jemand eine Blume betrachtet, die er gepflückt hat, und die nun verwelkt, so dass er nur mit Mühe an ihr die Schönheit wiedererkennt, um derentwillen er sie gepflückt und zugrunde gerichtet hat. Und trotzdem fühlte er, dass er damals,als seine Liebe stärker war, imstande gewesen wäre, wenn er es gewollt hätte, diese Liebe aus seinem Herzen herauszureißen, aber jetzt, wo er, wie in diesem Augenblick, keine Liebe zu ihr zu empfinden meinte, war er sich bewusst, dass das Band, das ihn an sie knüpfte, nie zerreißen konnte…<< Tolstoi

Advertisements

Ein Gedanke zu “das Band

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s