Kartoffel-Brocoli-Gratin á la rosabluete

IMG_20170510_182840Was für die schnelle Küche und sooo verdammt lecker. Wenig Zutaten, wenig Aufwand und macht pappsatt! Ideal zum Feierabend, bei uns reicht die Menge dann sogar immer für zwei Tage. 😉 Ich habe leider keine genauen Mengenangaben, ich mache das immer nach Gefühl.

Hierfür benötigt man:

  • einen mittleren Topf voll großer Kartoffeln
  • 1 Brocoli ca. 300-500 g
  • geriebener Käse z.B. Gouda (ich nehme ca. eine halbe Packung)
  • 2 Eier
  • ca 1 Tasse Milch (keine kleine, eine „normale“)
  • Muskat, Pfeffer, Salz

Zuerst koche ich die Kartoffeln mit Schale und gare den Brocoli im Dampfgarer. Wenn die Kartoffeln fertig sind, werden diese geschält und in ca 1 cm dicke Scheiben geschnitten und zusammen mit dem Brocoli in einer Auflaufform verteilt. Anschließend verrühre ich die Eier mit der Milch und dem Muskat, Pfeffer und Salz und gebe die „Soße“ über die Kartoffeln und den Brocoli. Jetzt kommt der Käse darüber und das Ganze kommt bei 180-200 Grad für 25-30 min in den Ofen. Auf alle Arten variierbar, aber auch so, ganz einfach, toootal lecker!

 

 

 

Advertisements

3 Gedanken zu “Kartoffel-Brocoli-Gratin á la rosabluete

    1. Oh schön, freut mich. Du kannst es auch gerne mit einem Schuss Sahne oder mehreren Eiern ausprobieren. Ich halt mich nur gern etwas zurück was die Menge an Eiern angeht (wegen meinem schlechten Gewissen den Hühnern gegenüber, auch wenns Bio-Eiern sind) und Sahne bringt eben nur überflüßige Kilos auf die Waage 😀

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s