Frühlingsgefühle

Unsere kleine Mausi hat es mal wieder erwischt – das Nestbaufieber. Die Hormone!

IMG_20170512_202215Die Tage zuvor war sie schon mehr zickig als sonst, am Dienstag Mittag fing sie dann wieder an, sammelte Heuhalme auf und alles was in ihr Maul passte und buxierte es hinter die Toilette. Mein Freund war so gnädig und hat ihr ganz viel Küchenrollenpapier ins Gehege geschmissen, damit sie mehr Material zum einsammeln hat, denn sonst muss unser Rudi noch mehr leiden. Die kleine Hexe rupft ihm nämlich dann schonmal gerne das Fell aus, wenn sie gerade keine Lust auf ihr eigenes hat. Den Teppich kann sie leider auch mit vollem Kraft-Einsatz nicht packen. (Sieht sehr lustig aus!)

Übrigens darf ihr in dieser stressigen Phase niemand zu nahe kommen, sonst wird man angegrunzt! Ja, Kaninchen können grunzen, zumindest unsere Greta.

Rudi wird dann auch gerne mal von ihr gezwickt oder mit den Vorderpfoten gehauen, was ihn aber nicht davon abhält immer wieder Annäherungsversuche zu starten. Mir scheint es, als hätte er bereits nach 5 Minuten schon wieder vergessen, dass sie böse zu ihm war und er vorher total verängstigt weggelaufen ist. Oder er hat ihr dann schon verziehen, kann auch sein.

Zwischendurch schmeisst sie sich dann mal voller Erschöpfung hin und liegt einfach nur da. In der Zeit darf man sie dann auch streicheln, sogar Rudi darf ihr in der Zeit tröstend zur Seite stehen und sie putzen. Wenn sie dann aber wieder genug Kraft gesammelt hat, geht es wieder los mit sammeln, bauen und zickig sein.

Irgendwann hat Rudi dann die Nase voll und checkt ab was sie da baut und wenn ihm das gefällt lässt er sich dort nieder, ansonsten räumt er es auch gern mal aus, was sie dann noch böser macht.

IMG_20170512_202201

Hier sieht man meinen armen verängstigten Rudi mit meiner armen erschöpften Greta 🙂

Der ganze Wahnsinn hält dann bei ihr ein bis zwei Tage an, danach ist sie wieder unsere normale Zicke. Mittwoch Abend war der Spuk schon wieder vorbei, Gott sei Dank, das Gehege stand nämlich Kopf und wir auch 😉 und Rudi kann nun auch wieder aufatmen.

Info: Nach der Pubertät sollte das Nestbaufieber bei Weibchen nicht häufiger als 1-3x im Jahr vorkommen! Ich trage das im Kalendar ein damit wir einen Überblick behalten, das letzte Mal war im August.

 

Advertisements

5 Gedanken zu “Frühlingsgefühle

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s