meine Muttertagstorte

IMG_20170514_104853

Passend zum Muttertag habe ich mir, neben einem schönen Sträußchen Blumen überlegt eine Muttertagstorte zu backen. Eigentlich hätte ich mir besser mehr Zeit nehmen sollen, als den Samstag und heut vormittag, und ich habe mal wieder so einiges gelernt. Auf was ich achten sollte und was ich besser nicht mache…und dass ich ich noch viiiel üben muss für die Hochzeitstorte. Fragt sich nur wann. Langsam krieg ich Angst und bezweifel dass ich es gut hinbekomme, aber die wissen ja, dass ich ja eine absolute Amateurin bin.

IMG_20170514_100318

Ich habe in einer 24er Form einen sehr einfachen gelingsicheren und leckeren Biskuit (Zutaten x 2) gebacken, den ich ungefähr 9 Stunden habe ruhen lassen. Normalerweise sollte man den wohl einen Tag ruhen lassen, aber dafür blieb mir jetzt eben keine Zeit. Außerdem habe ich für die Füllungen eine Pfirsischcreme  gemacht und einen Erdbeer-Kokos-Curd ohne Ei (ähnlich diesem Curd ) und schließlich eine Vanillebuttercreme zum einstreichen. Diese Komponenten habe ich dann kalt gestellt. Abends habe ich dann den Biskuit zwei mal durchgeschnitten, befüllt und eingestrichen. Für die Hochzeitstorte werde ich wohl eine Ganache als Füllung machen, denn für die flüßigeren Füllungen muss man ja zusätzlich eine „Mauer“ einbringen, damit diese nicht am Rand rauslaufen. Wobei das auch kein Akt war, ich bin einfach noch ziemlich ratlos. Im August könnte es ja auch sehr warm werden. Aber ich denke es wird Marmelade und Ganache. Das Einstreichen hat mich ganz schön viel Geduld gekostet und ist trotzdem nicht so wie ich es gern hätte. Anfangs habe ich leider meinen neuen Drehteller nicht benutzt, bis mir wieder einfiel dass er noch im Karton im Nebenzimmer liegt, das Ding ist wirklich praktisch und möchte ich hierfür nicht mehr missen. Heut morgen kam der Fondant drauf, ich habe fertigen ausgerollten Fondant verwendet, und er ist gerissen, sogar mehrmals, am Rand, wie bei der Baby-Torte, mir blieb heute nichts anders übrig als eine Stoffschleife herumzubinden, damit man die Macken nicht so sieht. Wobei meiner Mama die Macken wohl egal sind, anders als bei der Hochzeit…naja. Ich werd wohl oder übel wieder selbst ausrollen. Das hat zumindest letztes Mal besser funktioniert. Die Schokoladenschrift ist etwas zittrig geraten, weil ich totale Angst hatte etwas zu versauen und es auch nicht so einfach ist damit zu schreiben. Ich muss noch schwer üben bis August, auch dass ich alles akurat hinbekomme und so. Ich habe übrigens vor, eine 18er Form doppelt zu backen und ansonsten mach ich Cupcakes, Cupcakes kann ich. Und die können die Gäste dann auch gut essen, denke ich. Die Vanille Chiffon von Peggy Porschen, die ich kürzlich gebacken habe, wurden von alle Probe-Essern als superlecker empfunden. Meine Muttertagstorte ist nicht perfekt geworden, aber es ist ja auch erst meine zweite Fondanttorte, an Ostern wurde ja leider nichts draus. Ich hoffe meine Mama freut sich und sie schmeckt! Hier noch die Blümchen für Mama und Oma. Habe ich zusammengestellt und dann binden lassen. 😉

Es gibt keinen Ort der Welt, an dem man sicherer geborgen wäre als in den Armen der Mutter. Selma Ottiliana Lovisa Lagerlöf

Noch mehr Zitate

 

Nachtrag:

Geschmacklich empfanden alle die Torte als superlecker! Also mir ist der Fondant viel zu süß, und die Buttercreme viel zu mastig. Aber das ist schon immer so.

Auf dem Bild kann man nun erkennen, dass ich in die Pfirsischcreme noch Stückchen hereingeschnitten habe, und in der zweiten/oberen Schicht zuerst die Erdbeercurd, darüber nochmal Pfirsischcreme gegeben habe. Der Biskuit ist etwas dunkler, weil ich immer braunen Rohrzucker oder Kokosblütenzucker nehme.

IMG_20170514_150906

Advertisements

9 Gedanken zu “meine Muttertagstorte

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s