Fernweh nach 1001 Nacht

Kaum aus dem Urlaub zurück, plagt mich sofort wieder das Fernweh. Aber wie könnte auch je ein anderes Land diese Sehnsucht nach meinem „zweiten Zuhause“ stillen? Fast jeden Sommer habe ich dort meine Urlaube verbracht, die nirgendwo sonst schöner hätten sein können als in Marokko . Hier eine kleine Sammlung meiner Bilder aus den letzten beiden Urlauben in Agadir 2008 und 2009. Ich vermisse Land und Leute so sehr.

botanischer Garten Bonn

Auch diese Bilder habe ich beim durchstöbern meiner alten Festplatte entdeckt und möchte sie gerne teilen. Ist schon einige Jahre her, aber ich erinnere mich gerne an den Tag zurück, an dem ich mit meiner lieben Freundin Isa, die leider mittlerweile viel zu weit weg wohnt, und ich sie daher gar nicht mehr sehe 😦 nach Bonn gefahren bin und wir zusammen den botanischen Garten besucht haben. Ein ganz tolles Ausflugsziel.

Man bekommt dort ein richtiges Urlaubsgefühl. Als Pflanzenkenner muss das noch viel toller sein, aber mir reicht es auch unwissend die bunte Blütenpracht zu bewundern 🙂

Der Garten ist in drei Teile aufgeteilt und wird von der Uni Bonn „betrieben“, er zählt zu den ältesten und traditionsreichesten Gärten in Deutschland! Der populärste Teil gehört zu dem Poppelsdorfer Schloss / Schloss Clemensruh, welches man auf den Bildern erkennen kann. Es ist wunderschön dort.

Also, wenn ihr mal nicht wisst was ihr machen sollt. Fahrt doch mal nach Bonn 🙂

 

London

Ich hab wieder Fernweh! War gestern mal auf meiner alten Festplatte unterwegs, und habe Bilder von meinem London Trip von April 2009 gefunden. Ich weiß gar nicht ob das heute noch was für mich wär, Großstädte sind ja nicht mehr so meins, das ganze Getümmel und die Hektik, aber es hat mir damals wirklich richtig gut gefallen. Waren anstrengende, aber schöne 5 Tage. Das Wetter hat soweit auch mitgemacht! Wir sind damals von der Berufsschule (keine Klassenfahrt, alles freiwillig) mit dem Bus nach London gefahren, jeder Tag war durchorganisiert, aber alles auf freiwilliger Basis. Für jeden das passende Programm sozusagen. Meins war: Tower of London, Madame Taussauds, Camden Market, ein Dinner in China Town, British Museum, Phantom der Oper, ein Pub-Besuch, eine Stadtrundfahrt, Oxford, ich weiß gar nicht was es noch alles gab…, manche waren im Fußball Stadion oder im Harrod´s. Der Lehrer hat es echt richtig toll gemacht! Und ich finde London ist auf jeden Fall eine Reise wert!

Tag 4 Abreise

Die Abreise ging über eine tolle Strecke über Reutte (Österreich) am Plansee vorbei. Ein kleiner Trost also, denn ich wollte gar nicht nach Hause, das Wetter war so schön und bei uns zuhause, sprich ca 550 km entfernt: Regen, Sturm, Grau! Wieder kochen, putzen, einkaufen… Alltag eben! Naja, dafür habe ich meine putzmunteren Kaninchen wieder. Diese haben übrigens zum ersten Mal andere Kaninchen kennengelernt, meine Patentante hat nämlich auch zwei, verstanden haben die sich natürlich überhaupt nicht, daher sind die auch getrennt voneinander geblieben.

Auf dem ersten Bild erkennt man zwischen den Bergen, die Zugspitze im Hintergrund. In Natura erkennt man die Kräne, da die ja darauf am arbeiten sind, fürchterlich gruselig, ich bekomme bei den Gedanken schon nasse Hände. Auf den weiteren Bildern habe ich bloß ein paar Fotos während der Fahrt gemacht. Mir hat es so gut gefallen am Plansee.

Achja, … da ich keinen Tag nach 7 aufgestanden bin, dazu muss ich sagen, auch keinen der Abende die 22 Uhr miterlebt habe, konnte ich jeden Morgen den Sonnenaufgang bei Frühnebel bestaunen. Dabei ist dieses Bild enstanden. Ich mag es irgendwie sehr gern. Hat was mystisches mit dem Kloster!

img_20170222_083416